Wenn Sie zum Gottesdienst kommen, beachten Sie bitte:
  • Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln.
  • Das Tragen einer medizinischen Schutzmaske (FFP2 oder “OP”-Maske) ist in der Kirche notwendig. 
  • Gottesdienste finden unter Einhaltung der 3G Regel (geimpft, genesen oder getestet) statt. Getestete Personen im Sinne der 3G-Regel sind Personen, die über ein, von einer zuständigen Stelle (entsprechend der Landesverordnung) bescheinigtes, negatives Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Tests verfügen. Dabei kann es sich um einen Antigen-Schnelltest oder einen von einem anerkannten Labor bescheinigten PCR-Test handeln. Selbsttests reichen nicht aus! Die Bescheinigungen werden am Eingang kontrolliert.
  • Beim Singen im Gottesdienst wird eine medizinische Mund-Nasen-Maske getragen.
  • Erkrankten und gefährdeten Besuchern wird die Teilnahme nicht empfohlen. Bitte weichen Sie auf Gottesdienste im Internet, Radio, TV oder auf Hausandachten aus.
  • Es werden Anwesenheitslisten geführt. Diese dienen ausschließlich dazu, mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können; sie werden nach einem Monat vernichtet.
  • Vor der Kirchentür und im gesamten Kirchraum gilt das Abstandsgebot. Der Sitz- und Stehabstand zwischen Personen aus verschiedenen Haushalten beträgt 1,5 Meter.
  • Die Kirchengemeinde stellt im Eingangsbereich Desinfektionsmittel bereit.